Rüstungsexport

Beschluss der badischen Landessynode vom 24. Oktober 2013

"Beim Export von Kriegswaffen müssen die gesetzlichen und untergesetzlichen Regelungen eingehalten und Transparenz über die Entscheidungen des Bundessicherheitsrates hergestellt werden. Mittelfristig ist der Export von Kriegswaffen einzustellen.

Dazu fordert die Landessynode die Bundesregierung und die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf. Deshalb wird die Evangelische Landeskirche in Baden in Gesprächen auf allen Ebenen mit verantwortlichen Politikerinnen und Politikern auf Verwirklichung dieser Forderung dringen.

Als Grundlage solcher Gespräche kann der jährliche Rüstungsexportbericht der gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) dienen."

 

 

Aktuelles

Quelle: Stefan Maaß

Vom 21. Mai bis 2. Juni 2018 fand ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte von Oberndorf nach Berlin statt, der am 2. Juni in Berlin abgeschlossen wurde. Mehr als 1500 Läufer*innen waren auf der insgesamt über 1100 km langen Strecke unterwegs. 

Weitere Infos uns Bilder zum Lauf und die Veranstaltungen finden Sie unter www.frieden-geht.de 

Die Evangelische Landeskirche in Baden bedankt sich bei den Läufer*innen und vor allem bei den Kirchgemeinden entlang der Strecke, die tatkräftig den Lauf unterstützt haben.


Hungersnot in Ostafrika - wer trägt die Schuld? (6.4.2017)

Kiflemariam Gebrewold wurde von der Deutschen Welle zu diesem Thema in das Studio in Berlin eingeladen. Hier die Aufzeichnung des Gesprächs:
 

Die Perspektive des Südens einbringen - Interview mit Kiflemariam Gebrewold

Kiflemariam Gebrewold informiert in einem Interview mit der Zeitschrift FriedensForum des Netzwerk Friedenskooperative über seine Arbeit im Rahmen des friedensethischen Prozesses. Sehr informativ.
Das Interview finden Sie in FriedensForum 2/2017
  

PROJEKTPROFIL – RÜSTUNGSEXPORT UND RÜSTUNGSKONVERSION IN BADEN

Quelle: Kiflemariam Gebrewold
Am 1. 1. 2016 begann in der Badischen Landeskirche ein neues Projekt zum Thema Rüstungsexport und Rüstungskonversion.

Die Bemühungen der Landeskirche im Rahmen der friedensethischen Beschlüsse die Stimme der Kirche zu erheben, dient als Überbau für dieses Projekt, das den Zusammenhang zwischen Rüstungsexport aus Baden und Vernichtung von Entwicklungschancen im Süden, beleuchtet.

Das Projekt wird von Kiflemariam Gebrewold geleitet. Weitere Informationen zu dem Projekt und den verschiedenen Aktivitäten finden Sie unter Projekt Rüstungskonversion.


Quelle: Aktion Aufschrei

Die evangelische Landeskirche in Baden ist seit 2015 Mitglied bei der Aktion Aufschrei - Stopp den Waffelhandel, einem Aktionsbündnis gegen Rüstungsexporte. 

 

Quelle: Stefan Maaß

 

 

Kiflemariam Gebrewold

Quelle: Kiflemariam Gebrewold
Projekt Rüstungskonversionsdialog BW
Friedensethisches Projekt/Rüstungsexportfragen
Telefon: 0721 9175-392
E-Mail: Kiflemariam[dot]Gebrewold[at]ekiba[dot]de

Stefan Maaß

Quelle: David Groschwitz
Friedensbeauftragter und Landesjugendreferent
Koordiniert den landeskirchlichen Prozess "Kirche des gerechten Friedens werden"
Telefon: 0721 9175-470
 
Veranstaltungen

Neue Trainer*innenschulung im Mai 2019
Quelle: Zentrum für Kommunikation EOK
Vom 17. bis 19. Mai 2019 findet eine Schulung zum/r
Trainer*in für Friedensstifter*innen
im Bildungshaus St. Barabara in Rastatt statt.
nähere Informationen unter:
Stefan[dot]Maass[at]ekiba[dot]de

Aktuelles

Termine