Stiftung Kranke Begleiten

Quelle: ekiba-stiftung kranke begleiten
Kennen Sie das? Sie können Ihr Herz ausschütten, das voll ist von Sorgen um Ihre kranke Frau, Ihren Mann, Ihr Kind - um einen Menschen, der Ihnen nahe steht. Sie spüren einen Händedruck, der tröstet. Sie hören einfühlsame Worte und fühlen sich vielleicht schon besser.

Da kommt jemand zu Ihnen ans Bett, ein Mensch, der für Sie da ist. Vieles kann zur Sprache kommen:
Leiden und Klagen, Lebens- und Glaubensfragen, Hoffen, Beten und Danken. Das ist Seelsorge.
Sie tut dem ganzen Menschen gut.

Zur guten medizinischen Versorgung kommt die Sorge für die Patientinnen und Patienten.
Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorger stehen bei und begleiten, wenn Sie selbst krank sind oder andere, die Ihnen am Herzen liegen.

Seelsorge im Krankenhaus ist unverzichtbar. Deshalb wurde im Jahr 2005 die Stiftung Kranke Begleiten ins Leben gerufen. Das Startkapital stellt die Evangelische Landeskirche in Baden zur Verfügung. Einige
Initativen konnten schon gefördert werden. Wir bitten Sie auch dazu beizutragen. Durch Ihre Spende oder Zusftiftung können Sie wichtige Projekte im Bereich Krankenhausseelsorge fördern.

Quelle: Word Symbol
weitere Informationen unter: www.stiftung-kranke-begleiten.de
 

Ziele

Kranke und Sterbende zu begleiten war schon immer eine zentrale Aufgabe der christlichen Gemeinde. Die "Stiftung Kranke Begleiten" will die Seelsorge im Krankenhaus sichern helfen. Mit ihren Erträgen sollen hauptberufliche Klinikseelsorgestellen erhalten bleiben. Zusätzlich dienen Stiftungsgelder dazu, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Krankenhausseelsorge zu qualifizieren.

Auch in Zukunft sollen viele Menschen Beistand und Stärkung durch den christlichen Glauben erfahren. Dafür will die "Stiftung Kranke Begleiten" eine zukunftsträchtige Basis schaffen.


Gute Gründe

Es gibt gute Gründe, sich an der landeskirchlichen "Stiftung Kranke Begleiten" zu beteiligen. Sie können so Ihr bürgerschaftliches Engagement ausdrücken. Sie bestimmen bei einem sinnvollen sozialen Projekt mit. Sie möchten Ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringen: für Genesung nach erlittener Krankheit, für Begleitung in schwerer Zeit.

Private Zustiftungen und Spenden ermöglichen, dass viele Menschen im Krankenhaus Begleitung und Stärkung durch den christlichen Glauben erfahren. Sie selbst profitieren von erheblichen Steuervorteilen. Die Übertragung von privatem Vermögen auf gemeinnützige Stiftungen wird staatlich gefördert. Noch bis zwei Jahre nach einer Erbschaft können Sie Ihre Erbschaftssteuer mit einer Stiftung verringern und fallen vielleicht sogar unter die Freibetragsgrenze.

Auch als Unternehmer können Sie zustiften. Damit setzen Sie ein Zeichen, das Ihrem sozialen Image und der "Stiftung Kranke Begleiten" gleichermaßen dient.

Sie als Stifterin, als Stifter fördern den Erhalt von hauptamtlichen Seelsorgestellen im Krankenhaus und die Ausbilung von ehrenamtlichen Kräften. Errichten Sie Ihre (unselbständige) Stiftung, die Ihren Namen trägt. Die treuhänderische Verwaltung übernimmt die "Stiftung Kranke Begleiten".


Helfen Sie!

Nicht nur Zustiftungen, auch Spenden sind hoch willkommen. Ihre Gabe hilft, eine gute medizinische Versorgung durch qualifizierte Sorge für die Seele zu ergänzen.

Bitte spenden Sie für ein qualifizierte Seelsorge, die medizinische Versorgung in guter Weise ergänzt.

Spendenkonto:
Empfänger: Stiftung Kranke Begleiten
Evangelische Bank Karlsruhe
IBAN: DE81 5206 0410 0005 022177
BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: "Spende"
Bitte geben Sie Ihre Adresse für die Zuwendungsbestätigung an.


Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

Stiftung Kranke Begleiten
Blumenstr. 1 - 7
76133 Karlsruhe

Persönliche Ansprechpartnerin:
Kirchenrätin Sabine Kast-Streib
Blumenstr. 1 - 7
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 9175-353
Fax: 0721 9175-25353
sabine[dot]kast-streib[at]ekiba[dot]de

 

 
ZfS-Programm 2019

Kurse und Seminare für haupt- und ehrenamtlich in der Seelsorge Tätige.

Kontakt

So erreichen Sie uns im Zentrum für Seelsorge